Schule

 Landessonderschule Mils

Alle Kinder, die die Schule im Zentrum besuchen, haben 

sonderpädagogischen Förderbedarf

und werden nach dem

Lehrplan der Sonderschule für gehörlose Kinder unterrichtet.

Inhaltliches Ziel ist die Erreichung der altersentsprechenden Lehr- und Lernziele der Volks- und Hauptschule durch

  • Unterricht in kleinen Gruppen (max. 10 Kinder)
  • Eingehen auf das individuelle Leistungsvermögen
  • Differenzierung und Individualisierung
  • Erhöhtes Stundenausmaß für den Sprachunterricht
  • Spezielle sprachliche Förderung in allen Unterrichtsgegenständen
  • Hörerziehung
  • Wahrnehmungsförderung
  • Arbeit mit individuellen Förderplänen
  • zusätzliche therapeutische Maßnahmen (Logopädie, Ergotherapie, Physiotherapie)
  • individuelle Aufgaben- und Lernbetreuung
  • interdisziplinäre Zusammenarbeit

Die Volksschule umfasst fünf Jahre (Vorschulstufe, 1. bis 4. Stufe), die Hauptschule vier Jahre (5. bis 8. Stufe).                        

Auch der Besuch der 9. Stufe ist möglich (abhängig vom Bedarf und von der Schüleranzahl – mindestens 8 SchülerInnen!).

Für peripher hörbeeinträchtigte Kinder mit zusätzlichen Defiziten werden auch Inhalte aus dem Lehrplan der allgemeinen Sonderschule bzw. aus dem Lehrplan für Kinder mit erhöhtem Förderbedarf vermittelt.

Besonders wichtig ist uns die Zusammenarbeit mit den Erziehungsberechtigten – ein regelmäßiger und gegenseitiger Austausch ist nötig, um die bestmögliche Förderung der Kinder und Jugendlichen zu sichern.

Die Dauer des Schulbesuches in Mils richtet sich nach den individuellen Fortschritten der Kinder.

 

Überregionales  Zentrum für Sonderpädagogik

  • Fachliche und pädagogische Beratung und Betreuung für hörbeeinträchtigte Kinder, deren Eltern und Lehrpersonen
  • Interdisziplinäre Zusammenarbeit – Eltern, Schule, medizinische und technische Fachkräfte
  • Information über pädagogische Konsequenzen einer Hörbeeinträchtigung
  • Information über nötige Rahmenbedingungen für das hörbeeinträchtigte Kind in der Schule
  • Abklärung – Liegt sonderpädagogischer Förderbedarf vor?
  • Erstellung sonderpädagogischer Gutachten
  • Unterstützung und Beratung bei der Erstellung individueller Förderpläne